Link verschicken   Drucken
 

Gesund an Körper, Geist und Seele

05.11.2016

Vor kurzem fand an der Petersbergschule der dritte Tag der seelischen Gesundheit statt. Die Organisatoren freuten sich nicht nur über gute Referenten, sondern auch zahlreiche Besucher...

 

„Wir möchten mit dem Nordhäuser Tag der seelischen Gesundheit, der am 26.10. bereits im dritten Jahr stattfand, einen Beitrag dazu leisten, über psychische Krankheiten aufzuklären, Hilfs- und Therapieangebote in der Region aufzuzeigen und vor allem auch darüber informieren, was jeder einzelne präventiv tun kann, um gesund zu bleiben an Körper, Geist und Seele“ sagte Sabine Schröder.

 

Die Teilnehmerzahl ist von Jahr zu Jahr erheblich angestiegen und übertraf diesmal die Erwartungen der Initiatoren Prof. Dr. Philip Heiser, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Südharz Klinikum, und Sabine Schröder, Schulleiterin der Petersberschule und Mitglied im europäischen Netzwerk der Balance-Lotsen, bei weitem. Dazu haben mit Sicherheit auch die hochkarätigen Referenten beigetragen.

 

Beim Vortrag der neuen Chefärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Südharz Klinikum, Dr. Jeanette Böhler, saßen weit über hundert Interessenten dicht gedrängt und hoch interessiert in der Aula um ihren hervorragenden Vortrag zum Zusammenhang von Depression und körperlicher Krankheit zu hören. Die anschließenden Workshops mit ihren sehr unterschiedlichen Themen wurden von den Teilnehmern begeistert angenommen.

 

Dritter Tag der seelischen Gesundheit an der Petersbergschule (Foto: Angelo Glashagel)
Für das leibliche Wohl in der Pause gab es eine leckere Kürbissuppe, die von Schülern der Praxisklasse 7 im Unterricht Hauswirtschaft und Soziales gekocht wurde.