Link verschicken   Drucken
 

Lachyoga

Der Volksmund weiß schon lange: Lachen ist die beste Medizin. Und die Gelotologie, die Wissenschaft vom Lachen, kann klar nachweisen, dass Lachen tatsächlich Medizin ist.

Einige positive Auswirkungen des Lachens:
  • Lachen aktiviert Glücksbotenstoffe im Gehirn, die für unser Wohlbefinden sorgen.
  • Lachen stimuliert die Immunabwehr und aktiviert die Selbstheilungskräfte.
  • Lachen bewirkt, dass die Aktivität der natürlichen Killerzellen und der Immunglobuline deutlich ansteigt; beide sind entscheidend für die Wirkung des Immunsystems.
  • Lachen baut Stresshormone ab und wirkt entspannend.
  • Lachen erweitert das Lungenvolumen und der Gasaustausch bei der Atmung. erhöht sich, wodurch die Sauerstoffaufnahme des Blutes erhöht wird. Das Risiko von Erkrankungen der Atemwege wird deutlich reduziert.
  • Lachen aktiviert das Herz-Kreislauf-System und fördert die Durchblutung der Muskulatur.
  • Lachen regt den Stoffwechsel an und fördert die Verdauung.
  • Lachen erhöht die Schmerztoleranz, wodurch Schmerzpatienten eine deutliche Erleichterung spüren.
  • Lachen kann Störungen wie z.B. Depressionen, Angst, Schlafstörungen positiv beeinflussen.
  • Lachen fördert die Kreativität, Kommunikation und Motivation.
  • Lachen führt zu heiterer Gelassenheit und verstärkt die Lebensfreude.

 

Begründer der Lachyoga-Bewegung:
  • Dr. Madan Kataria: „Es liegt kein Lachen in der Medizin, aber es liegt viel Medizin im Lachen.“
  • Dr. Madan Kataria (International Laughter Yoga University Bangalore / Indien) war 1995 der Begründer von Lachyoga. Seit dem hat sich Lachyoga in über 65  Ländern verbreitet und es gibt tausende Lachclubs weltweit.

 

Weltlachtag:
Am jeweils ersten Sonntag im Mai ist Weltlachtag.
 
Die Botschaft von Dr. Madan Kataria zum Weltlachtag: „Er ist dafür bestimmt, auf der ganzen Welt das Bewusstsein für Gesundheit, Glück und Frieden durch das Lachen aufzubauen. In der heutigen Zeit stehen wir vor weltweitem Terrorismus, Naturkatastrophen, globaler Erderwärmung, schlechter Wirtschaft und vielen anderen Stressoren. Einen positiven mentalen Zustand zu behalten ist fast zu einer Herausforderung geworden. Aber genau da setzt Lachyoga an. Das bedingungslose
 
Lachen hat die Kraft, die Chemie im Körper zu verändern und uns innerlich ein gutes Gefühl zu geben… Wenn du lachst, veränderst du dich, und wenn du dich veränderst, wird sich die ganze Welt um dich verändern.“